Die ultimative Anleitung für den perfekten Bart

perfekter Bart

Körperpflege ist nicht nur ein Frauenthema. Auch der Mann von heute achtet auf sein körperliches Wohlbefinden und äußeres Erscheinungsbild. Und unter ihnen ist es gerade der bärtige Mann, der in diesem Punkt mindestens genauso viel Arbeit hat wie der glattrasierte Mann.

Ein gepflegter Bart steht für Männlichkeit und Stil und kommt vielleicht gerade deswegen beim anderen Geschlecht so gut an. Die Betonung liegt auf “gepflegter” Bart. Denn wird keine Bartpflege praktiziert, kann der Bart sogar abschreckend und unattraktiv wirken. Verwilderte Gesichtsbehaarung, die kreuz und quer über dem Gesicht liegt und ein ungleichmäßiger, trockener Bart sind Attribute, die sicherlich keine attraktive Bartpracht prägen.

Und dabei ist die Bartpflege gar nicht so schwierig und zeitaufwändig und kann so locker in die tägliche Morgenroutine im Badezimmer mit eingebracht werden. Für Bartanfänger, Bartträger und deren Angehörige anbei eine Anleitung mit reichlich Inspiration für die perfekte Bartpracht des Mannes.

1. Lass den Bart erstmal wild wachsen

Bevor der Bart zurechtgeschnitten wird sollte man ihn erstmal 4 Wochen wachsen lassen. So kann man zum einen den eigenen Bartwuchs verstehen und zum anderen eine für sich passende Bartform bestimmen. Gegen das anfangs unangenehme Jucken, das die meisten Männer betrifft, die sich einen Bart wachsen lassen, hilft ein natürliches Bartöl.
Will der Bart nicht wachsen, bietet es sich an, die Ursachen hierfür zu erforschen bevor ein teures Bartwuchsmittel gekauft wird. Testosteronmangel ist zum Beispiel ein häufiger Grund für den fehlenden Bartwuchs und kann von einem Arzt festgestellt werden. Weitere Informationen zum Thema “Bartwuchs fördern” gibt es unter https://www.bartpflege.net/bartwuchs-foerdern/

2. Finde die für dich passende Bartform

Die Bartform ist zum einen vom Bartwuchs abhängig – ist dieser nicht dicht wird es leider nichts mit dem Vollbart – aber auch von der Gesichtsform. Der richtige Bartstil kann ein schmales Gesicht füllen und ein rundes Gesicht strecken. Der falsche Bartstil wird dir und deinem Aussehen aber keinen Gefallen tun. Nicht nur, um den für dich passenden Bartstil zu ermitteln bietet sich der Besuch bei einem Barber an, der dich gut beraten wird.

3. Nutze die wichtigsten Bartpflegeprodukte

Es gibt drei Bartpflegeprodukte, die im Badezimmerschrank eines Bartträgers nichts fehlen sollten. Ein absolutes Must-Have ist ein Barttrimmer. Er kürzt die Barthaare durch seine verstellbaren Stufen auf die gewünschte Barthaarlänge, ist aber auch für Konturen ideal einsetzbar. Nummer zwei ist eine Bartbürste, welche die Talgproduktion deiner Haut anregt und durch das Bürsten den Talg im Bart verteilt und ihm so ideal Feuchtigkeit spendet, ihn entwirrt und formt. Ein weiteres wichtiges Bartpflegeutensil ist das Bartöl. Es hilft gegen lästiges Jucken der Haut während des Bartwuchses und spendet der Haut und dem Bart durch nährstoffreiche Öle Feuchtigkeit. Es gibt noch weitere wichtige Bartpflegeprodukte, diese Top 3 sind aber unabdingbar für einen gepflegten Bart.

4. Mache dir keine Sorgen um Lücken im Bart

Die ein oder andere Lücke im Bart kann vorkommen und fällt häufig gar nicht auf. Trotzdem gibt es verschiedene Tricks, um diese zu vertuschen oder loszuwerden. Nicht nur Frauen dürfen schummeln. In erster Linie ist es wichtig Geduld zu haben, denn werden die Barthaare länger können die darüberliegenden Barthaare eventuelle Lücken abdecken. Auch die Anwendung von Bartöl ist hilfreich, da es den Barthaaren Feuchtigkeit spendet und vor dem Abbrechen bewahrt, was Resultate wie Lücken im Bart mit sich zieht.

Bärtige Männer schmücken mittlerweile Werbeplakate – und das nicht ohne Grund. Der Mann mit Bart steht für Stil, Mut und Männlichkeit und so ist der Bart, egal in welcher Form er getragen wird, eines der beliebtesten Accessoires des Mannes. Die Struktur der Barthaare ist allerdings auch anspruchsvoll und so muss dem Bart auch etwas Aufmerksamkeit geschenkt werden . Das Ergebnis der regelmäßigen Bartpflege kann sich aber auch sehen lassen und so sind die 5 Minuten mehr im Badezimmer die Mühe wert.

Related posts:

Posted in Haarpflege, Männerpflege.

Körperpflege24

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor geschrieben. Wenn Du auch einen passenden Artikel zum Thema Körperpflege hast, kontaktiere ich einfach per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − neun =